Easy A, Will Gluck

Hier. Einfach zu haben, die Bestnote. Toll die elegante Referenz zum Scarlet Letter. Die Heldin ist eine Hester Prynne, aber eben unter den modernen und seltsamen Regeln der Gegenwartskultur. Alle sind sexbesessen und geben viel für den schönen Schein, für die Simulation von Promiskuität – und Hester 2.0 ergibt sich scheinbar ihrem Schicksal. Sehr schön einfahrende Kausalbeziehungen beschleunigen das Dilemma der Heldin nachhaltig. Freundliche und gertenschlanke Dialoge machen das Ding fast perfekt und in übliche High-School-Klischees wird nicht getreten.

Autor: festerben

Hier geht's um schnelle Verdauungshilfe, keine ausufernden (oder gerechten) Rezensionen. Angstgegner ist die Orthographie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: