Harry Potter III & IV, Various

7.3.14-Daniel-Radcliffe-Dog-Walker1

So. Gefangener und Feuerkelch. Thematisch geht es weiter Richtung Erwachsensein: wir lernen, mit sozial Geächteten zu paktieren wenn wir von deren Edelmut überzeugt sind. Wir beginnen, die offizielle Ordnung der Dinge zu hinterfragen. Immer mehr Verschwörungen beweisen sich. So richtig gelöst wird nichts. Feuerkelch: Geheimnisse bewahren weil man divers ist und doch das gleiche Ziel hat. Entscheidungen treffen. Und Hormone!

Was hat es mit dieser seltsamen Schule überhaupt auf sich? Ist das ein Stasi-Trainingscamp? Es wird so fadenscheinig umhergespitzelt und verdeckt und gemunkelt und geschlichen, dass einem schwindelig wird. Was ist das bloss für eine Lehranstalt? Und man stelle sich vor, ein normaler mittelmäßiger Schüler dort zu sein und dann wird ständig und fortwährend Harald Töpfer bedeutungsschwanger hin- und herzitiert und gelobt und gescholten und dann wieder gesucht und gefunden und ins Lehrerzimmer eingeladen. Ich täte den so hassen.

Ich bedenke die Zielgruppe, die ja ziemlich gross ist weil profitables Franchise. Ein Bestseller ist ein Buch, das auch von Leuten gekauft wird die sonst keine Bücher kaufen. Ja, solche Leute. Blockbuster sind die Filme, die auch die Leute Tickets kaufen lässt die sonst nicht ins Kino gehen. Solche Leute gibt es: sie verstopfen öffentliche Verkehrsmittel, sind vom EC-Gerät bei Aldi überfordert und wählen CDU oder schlimmeres oder gar nicht. Mehrheitsverhältnisse. Ist Harry Potter ein Mehrheitsergebnis? Mir wird mulmig. Warum wird mir Bei Star Wars/Trek nicht ähnlich mulmig? Wahrscheinlich weil hier institutionalisierte Pädagogik ein elementares Thema ist. Hier wird gewachsen, und zwar jenseits der Heldenqueste aus Scifi- oder Fantasy-Schinken. Das ist stets eine diffizile Situation. Und hier belustigt sich die Mehrheit an einem Zwangs-Setting. Schulpflicht wird verharmlost.

Bei alledem sind die Darsteller selbst allerdings nachwievor grundsympathisch und wohl perfekt gecastet. Das dem Alter geschuldete over-acting der ersten Teile weicht einer freieren Spielweise. FX und Geknalle wurden auch derb hochgeschraubt, im Vergleich mit Teil 1 und 2.

Autor: festerben

Hier geht's um schnelle Verdauungshilfe, keine ausufernden (oder gerechten) Rezensionen. Angstgegner ist die Orthographie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: